Indisches Blumenrohr - Canna indica


Was man wissen sollte

Indisches Blumenrohr (lateinisch: Canna indica), auch Essbare Canna, Achira oder Kapacho, Australische Pfeilwurz genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Blumenrohr (Canna), der einzigen Gattung der Familie der Blumenrohrgewächse (lateinisch: Cannaceae). Die ursprüngliche Verbreitung reicht von Mexiko bis Zentralamerika. Canna indica wurde bereits um 1570 in Europa als Zierpflanze eingeführt. Seit etwa 200 Jahren wird intensiv gekreuzt und so entstanden bis heute etwa 1000 eingetragene Sorten. Sie wird als Zier- und Nahrungspflanze weltweit angepflanzt und ist in vielen frostfreien Gebieten der Welt verwildert. Der Trivialname und botanische Name Indisches Blumenrohr (Canna indica) kommt durch den Irrtum des Entdeckers von „West-Indien“ (Westindische Inseln) zustande. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]



Wissenswertes:

Sie bildet verzweigte Rhizome als Überdauerungsorgane. Die Rhizome werden bis zu 60 cm lang, sind in knollige Segmente gegliedert und zweizeilig von hellgrünen oder violetten schuppenförmigen Niederblättern bedeckt. In ihnen wird Stärke gespeichert. Die sehr großen stärken Körner kann man angeblich mit dem bloßen Auge sehen.

Indisches Blumenrohr / Canna indica


Meine Erfahrungen

Das Indische Blumenrohr hatten wir eine Saison lang. Habe erst gar nicht versucht es über den Winter zu bringen. Eine tolle Pflanze aber ist es allemal.