Bartblume / Caryopteris x clandonensis


Das sollte man wissen:

Die Bartblume (lat.: Caryopteris x clandonensis) gehört zur Familie der Eisenkrautgewächse (lat.: Verbenaceae). Sie ist eine Garten-Hybride, die in den 30er-Jahren in England aus den beiden ostasiatischen Arten Caryopteris incana und Caryopteris mongolica entstanden ist. Es gibt insgesamt zehn verschiedene Bartblumen-Arten, die allerdings im Gartenbau überwiegend keine Rolle spielen. Von der Garten-Hybride sind verschiedene Sorten wie ‘Kew Blue’ und ‘Arthus Simmonds’ im Handel, die bekannteste ist jedoch ‘Heavenly Blue’. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]


8 Bilder vorhanden


Bartblume - Caryopteris x clandonensis


Was man wissen sollte

Die Bartblume wirkt auf den ersten Blick wie eine Staude. Sie ist aber ein sogenannter Halbstrauch, weil ihre Triebbasis verholzt. Die Pflanze wird rund einen Meter hoch und bildet dünne, aufrecht stehende Triebe mit einem graufilzigen Überzug, der sie vor Hitze- und Trockenschäden schützt.