Unsere (süß) Kirschen waren nicht lange im Garten


Was man wissen sollte:

Die Vogelkirsche (botanisch: Prunus avium) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Prunus in der Familie der Rosengewächse (botanisch: Rosaceae). Der Namenszusatz avium leitet sich vom lateinischen Wort avis für Vogel ab und bezieht sich auf die Früchte, die gern von Vögeln gefressen werden. Doch auch der Mensch isst gerne die Früchte der Vogel-Kirsche, insbesondere die von Zuchtformen.

Von der Wildform Wilde Vogelkirsche (Prunus avium subsp. avium) sind die Zuchtformen Knorpelkirsche (Prunus avium subsp. duracina) und Herzkirsche (Prunus avium subsp. juliana) abgeleitet. Diese kultivierten Formen sind vor allem durch größere Blätter sowie größere und süßere Früchte ausgezeichnet und werden im Allgemeinen als Süßkirsche bezeichnet. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]



Unser Kirschen war etwa vier Jahre vorhanden. Zu Beginn sind sie sehr gut gewachsen und hatte auch tolle Blüten, (nur wenig Früchte) dann aber hat ihm irgend etwas gefehlt. Im vierten Jahr habe ich ihn raus gemacht, da er viele Läuse bekam und nur wenige Früchte trug.

Leider sind sie heute nicht mehr vorhanden


Gehe hier:

nach oben

zur Übersicht: Sträucher

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.