Sonnenblumen oder lateinisch - Helianthus -


Was man wissen sollte:

Die Sonnenblume (lateinisch: Helianthus annuus), auch Gewöhnliche Sonnenblume genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Sonnenblumen (Helianthus) in der Familie der Korbblütler (lateinisch: Asteraceae). Quelle: Wikipedia [KLICK hier].



Wissenswertes

Die Sonnenblume ist eine krautige Pflanze, die Wuchshöhen von meist 1 bis 2, seltener 3 Metern erreicht. Sie bildet keine Knollen. Der Stängel ist rau behaart. Die fast alle wechselständigen am Stängel angeordneten Laubblätter sind in Blattstiel und Blattspreite gegliedert. Die einfache Blattspreite ist bei einer Länge von bis 40 Zentimetern und einer Breite von bis zu 35 Zentimetern breit-herzförmig mit gesägtem Rand. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]



Sonnenblume - Helianthus

Er ist nicht mehr im Garten:

Unsere Sonnenblumen (mehrjährig) sind nicht mehr vorhanden - Mein Tipp: Meist ist es der falsche Platz obwohl sie gut gewachsen sind


So sind sie bei uns gewachsen
Standort
  • sonnig, nährstoffreicher, trockener bis frischer Boden

Wuchshöhe
  • 120 - 180 cm, manchmal bis 300 cm

Blütezeit
  • Juli - Oktober

Vorkommen
  • keine Nachweise

Vermehrung
  • durch Teilung

Pflanzenfamilie
  • Die Sonnenblume, auch Gewöhnliche Sonnenblume genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Sonnenblumen in der Familie der Korbblütler (lateinisch: Asteraceae).


Meine Erfahrungen mit dieser Pflanze:

Die Sonnenblume ist bei uns auf der Südseite, etwas im Schatten zwei Jahre gut gewachsen - dann plötzlich nicht mehr.