Schneefelberich erst im Topf, jetzt im Garten


Was man wissen sollte:

Der Schnee-Felberich (lateinisch: Lysimachia clethroides) oder Gilbweiderich genannt, bezeichnet man eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Myrsinengewächse (lateinisch: Myrsinoideae) innerhalb der Familie der Primelgewächse (lateinisch: Primulaceae). Die 150 bis 180 Arten sind hauptsächlich auf der Nordhalbkugel verbreitet. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]




Wissenswertes

Der Schneefelberich ist an seinen typischen, gebogenen Blütenschwänzen zu erkennen. Er benötigt in rauen Gegenden einen leichten Winterschutz. Die starkwüchsigen Pflanzen kommen in größeren Gruppen am besten zur Geltung.


Schneefelberich - Lysimachia clethroides


So wächst er bei uns
Standort
  • halbschattig - sonnig, feuchter Boden

Wuchshöhe
  • ca. 80 cm

Blütezeit
  • Juli - August

Vorkommen
  • keinen Nachweis

Vermehrung
  • durch Teilung

Pflanzenfamilie
  • Der Schnee-Felberich gehört in die Familie der Primelgewächse (lateinisch: Primulaceae).


Meine Erfahrungen mit dieser Pflanze:

Den Schneefelberich hatten wir zuerst im Topf auf dem Balkon. Hier ist er bereits wunderbar gewachsen. Jetzt steht er im Garten und man sollte ihn im Zaume halten.