Die Schachbrettblume wird wieder reingesetzt


Was man wissen sollte:

Die Schachbrettblume (lateinisch: Fritillaria meleagris), auch Schachblume oder Kiebitzei genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Liliengewächse (lateinisch: Liliaceae). Sie wird als Zierpflanze verwendet und wurde zur Blume des Jahres 1993 gewählt. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]

Leider nur wenige Bilder vorhanden - Siehe hierzu auch die Kaiserkrone [KLICK hier]



Wissenswertes

Die Schachbrettblume wächst als ausdauernde krautige Pflanze. Dieser vorsommergrüne Geophyt bildet als Überdauerungsorgan eine runde, im Durchmesser 1 bis 2 Zentimeter große Zwiebel, die aus wenigen Zwiebelschuppen besteht. Im zeitigen Frühjahr treibt sie einen etwa 15 bis 20 Zentimeter langen unverzweigten und beinahe runden Stängel. Die oberirdischen Pflanzenteile sind kahl. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]


Schachbrettblume - Fritillaria meleagris

Er ist nicht mehr im Garten:

Die Schachbrettblume ist nicht mehr vorhanden - Mein Tipp: Ich werde sie wieder einpflanzen


So wachsen sie bei uns
Standort
  • je nach Art unterschiedlich

Wuchshöhe
  • 20 - 100 cm

Blütezeit
  • März - August

Vorkommen
  • Hauptsächlich im Mittelmeerraum, aber auch von Kleinasien - China

Vermehrung
  • durch Brutzwiebeln im Sommer (nach dem einziehen) oder durch Samen im Herbst (sehr langwierig)

Pflanzenfamilie
  • Die Schachbrettblume ist eine Pflanzenart aus der Familie der Liliengewächse (lateinisch: Liliaceae)


Meine Erfahrungen mit dieser Pflanze:

Die Schachbrettblume ist immer mal wieder zu sehen. 2018 nur eine Blüte - werde aber Neue einpflanzen