Von den Osterglocken gibt es viel Sorten + Farben


Was man wissen sollte:

Die Osterglocke (lateinisch: Narcissus pseudonarcissus), auch Gelbe Narzisse oder Osterglöckchen (weil sie in der Regel um Ostern herum blüht), Falscher Narzissus, Trompeten-Narzisse oder regional, besonders in Österreich, Märzenbecher genannt – im Grimmschen Wörterbuch noch Märzbecher – ist die bekannteste Pflanzenart aus der Gattung der Narzissen (lateinisch: Narcissus) innerhalb der Familie der Amaryllisgewächse (lateinisch: Amaryllidaceae). Diese Art war die Blume des Jahres 1981. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]






Osterglocken - Narcissus


So wächst sie bei uns
Standort

lehmiger, humoser Boden

Wuchshöhe

15 - 50 cm

Blütezeit

März - Mai

Vorkommen

westlicher Mittelmeerraum, einige aus Nordafrika und Ostasien

Vermehrung

durch Aussaat und Brutzwiebeln

Pflanzenfamilie

Osterglocken gehören in die Familie der Amaryllisgewächse (lateinisch: Amaryllidaceae).


Meine Erfahrung mit dieser Pflanze:

Osterglocken (Narzissen) sind bei uns schon lange im Garten und wachsen auch sehr gut. Nach der Blüte schneide ich den Kopf ab.


"Pride of Cornwall"


"Jumblie"