Traubenhyazinthe oder der lateinische Name: Muscari


Wissenswertes:

Die Traubenhyazinthen (lateinisch: Muscari) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Spargelgewächse (lateinisch: Asparagaceae). Mitunter werden sie auch als Perlhyazinthen bezeichnet, in Teilen Süddeutschlands auch als Bauernbübchen. Dagegen ist in Teilen Mitteldeutschlands der Name Bergmännchen für die Pflanze gebräuchlich. Neben den botanischen Arten gibt es auch einige Hybriden. Heimatgebiete der Arten liegen in Europa, in Nordafrika und Südwestasien. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]



Diese Art war auf dem Balkon im Topf - nicht mehr vorhanden (34 Bilder)


Wissenswertes:

Die Kleine Traubenhyazinthe und die Schopfige Traubenhyazinthe wachsen in warmen Gebieten Mitteleuropas stellenweise in Obst- und Weingärten. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]



Traubenhyazinthen - Muscari


So wachsen sie bei uns
Standort
  • durchlässiger Boden

Wuchshöhe
  • 10 - 30 cm

Blütezeit
  • März - Juni

Vorkommen
  • mit etwa 50 Arten meist im Mittelmeerraum

Vermehrung
  • durch Brutzwiebel oder Aussaat

Pflanzenfamilie
  • Traubenhyazinthen gehören in die Familie der Spargelgewächse (lateinisch: Asparagaceae).


Meine Erfahrung mit dieser Pflanze:

Traubenhyazinthen hatte ich auch schon in einem Topf auf dem Balkon (siehe links unten). Einige Jahre sehr gut gewachsen bis es einmal zu kalt wurde. Im Garten sind sie besser aufgehoben und man hat den Eindruck sie vermehren sich.