Steppenkerze oder lateinisch - Eremurus -


Was man wissen sollte:

Steppenkerzen (lateinisch: Eremurus), auch Wüstenschweif, Lilienschweif, Kleopatranadel genannt, sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Affodillgewächse (lateinisch: Asphodeloideae), mit etwa 45 Arten. Einige Sorten von wenigen Arten werden als Zierpflanzen in Parks und Gärten verwendet. Die natürliche Heimat der Arten sind hauptsächlich die kalten Hochebenen des zentralen und westlichen Asien. Außerdem reicht das Verbreitungsgebiet noch östlich bis China und westlich bis zur Türkei und der Ukraine. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]



Wissenswertes:

Steppenkerzen sind ausdauernde, krautige Pflanzen, die meist Wuchshöhen von 80 bis 200 Zentimetern erreichen und meist horstartig wachsen. Die Rhizome der Steppenkerzen sind fingerartig geformt und recht empfindlich. Die lanzettlichen Laubblätter stehen büschelig an der Pflanzenbasis zusammen. Quelle: Wikipedia [KLICK hier].


Steppenkerze - Eremurus

Sie ist nicht mehr im Garten:

Die Steppenkerze habe ich mehrmals in den Boden gebracht - jedoch im zweiten Jahr war es aus - Mein Tipp: Der Boden war sicher nicht ideal - der Standort Südseite


So sind sie bei uns gewachsen
Standort
  • durchlässiger, nährstoffreicher Boden

Wuchshöhe
  • 100 - 300 cm

Blütezeit
  • Juni - Juli

Vorkommen
  • mit ca. 20 Arten im mittleren und westlichen Asien

Vermehrung
  • durch Teilung im August/September oder durch Aussaat nach der Samenreife ( Eremurus ist ein Frostkeimer)

Pflanzenfamilie
  • Steppenkerzen sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Affodillgewächse (lateinisch: Asphodeloideae),


Meine Erfahrungen mit dieser Pflanze:

Die Steppenkerze ist in unserem Garten nicht glücklich geworden. Einige mal gesetzt aber dann nicht mehr gekommen.