Die Hellblaue Wiesenhyazinthe, eine Gattung Brimeura


Das sollte man wissen:

Die Hellblaue Wiesenhyazinthe (lateinisch: Brimeura amethystina (L.) Chouard, Syn.: Hyacinthus amethystinus L.), auch Amethyst-Wildhyazinthe genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Brimeura in der Familie der Spargelgewächse (lateinisch: Asparagaceae). Quelle: Wikipedia [KLICK hier]


11 Bilder vorhanden

Wissenswertes:

Die Hellblaue Wiesenhyazinthe ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 25 Zentimeter erreicht. Dieser Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Der Stängel ist glatt und weist einen runden Querschnitt auf. Die etwa drei in einer grundständigen Rosette angeordneten Laubblätter sind einfach und parallelnervig. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]



Hellblaue Wiesenhyazinthe - Brimeura amethystina


So wächst sie bei uns
Standort

frischer und nahrhafter Boden

Wuchshöhe

5 - 30 cm

Blütezeit

März - Mai

Vorkommen

sie wachsen wild in Südgriechenland, in den Pyrenäen und in den Bergen Jugoslawiens

Vermehrung

eine Vermehrung durch Brutzwiebeln und Samen ist schwierig!

Pflanzenfamilie

Die Hellblaue Wiesenhyazinthe ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Brimeura in der Familie der Spargelgewächse (lateinisch: Asparagaceae).


Meine Erfahrung mit dieser Pflanze:

Die Wiesenhyazinthe ist nur wenig vertreten in unserem Garten, aber in jedem Jahr kommt sie. Pflege? Sie verwildern gerne