Die Palmlilie oder mit botanischem Namen - Yucca


Das sollte man wissen:

Die Palmlilien oder Yuccas (lateinisch: Yucca) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Spargelgewächse (lateinisch: Asparagaceae). Es ist eine rein neotropische Gattung mit Verbreitungsschwerpunkt in Mittelamerika. Der Name „Palmlilie“ leitet sich vom entfernt palmähnlichen Schopf und den lilienartigen Blüten ab. Die Bezeichnung „Yuccapalme“ ist irreführend, da es sich bei Yuccas nicht um Palmengewächse handelt; auch ist die sprachliche Verwechslung mit Yuca möglich. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]



Wissenswertes:

Palmlilien sind mehrjährige, verholzende Pflanzen. Manche Arten bilden einen Stamm, andere Arten verzweigen sich. In Rosetten stehen die ungestielten, einfachen, parallelnervigen, derben, spitzen, starren Laubblätter. Die Blattränder sind glatt oder seltener gezähnt. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]


Palmlilie


so ist sie bei uns gewachsen
Standort
  • durchlässiger, nährstoffreicher Boden

Wuchshöhe
  • ca. 1 - 1,8 m

Blütezeit
  • Juli - August

Vorkommen
  • -

Vermehrung
  • Stecklinge aus der Wurzel

Pflanzenfamilie
  • Die Palmlilien oder Yuccas (lateinisch: Yucca) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Spargelgewächse (lateinisch: Asparagaceae).


Sie ist nicht mehr im Garten:

Die Palmlilie hatte bei mir einige Jahre überlebt, bis sie mir zu dominant wurde - Mein Tipp: Wenn man die Palmlilie ausgräbt muss man darauf achten dass alles heraus ist, schon das kleinste Wurzelwerk treibt wieder an.


Meine Erfahrung mit dieser Pflanze:

Die Palmlilie bei uns im Garten war an zwei Ecken vorhanden. Einige Ableger habe ich verschenkt. Sie sind gut angewachsen.