Fackellilie oder lateinsch - Kniphofia -


Was man wissen sollte:

Die Fackellilien (lateinisch: Kniphofia), auch Raketenblumen genannt, sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Affodillgewächse (lateinisch: Asphodelaceae), mit etwa 70 Arten. Der botanische Gattungsname ehrt den Erfurter Botanik Professor Johann Hieronymus Kniphof (1704–1765). Einige Arten werden als Zierpflanzen in Parks und Gärten verwendet. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]


25 Bilder vorhanden


Wissenswertes:

Fackellilien sind mehrjährige, krautige Pflanzen, die Wuchshöhen von 80 bis 160 Zentimetern erreichen. Sie sind horstbildend, die meisten Arten sind immergrün, es gibt winterharte Arten und Sorten. Sie bilden horizontale Rhizome als Überdauerungsorgane. Die Laubblätter sind in einer grundständigen Rosette oder mehr oder weniger zweizeilig am Stängel angeordnet. Die einfachen Laubblätter sind meist gekielt. Der Blattrand ist glatt oder gesägt. Quelle: Wikipedia [KLICK hier]


Fackellilie


So wächst sie bei uns
Standort

durchlässiger, sandig lehmiger Boden

Wuchshöhe

40 - 240 cm

Blütezeit

Mai - Oktober (je nach Art)

Vorkommen

Die etwa 70 Fackellilien-Arten sind in Afrika beheimatet

Vermehrung

Darüber kann ich nichts berichten

Pflanzenfamilie

Fackellilien sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Affodillgewächse (lateinisch: Asphodelaceae),